Warentest Girokonto

Produkttest Girokonto

In unserem Girokontotest werden alle Konten unter die Lupe genommen. Girokonto: Den richtigen Account findest du hier | Bayern 2 der Bayern 2 der Radiosender Kürzlich haben immer mehr Kreditinstitute die Kursschraube gedreht: Sie berechnen plötzlich eine Gebühr für bisher unentgeltliche Kontokorrentkonten. Nach einer Umfrage der Warentest gibt es aktuell 23 Konten, die ohne Wenn und Aber sind. Bei der Suche nach dem passenden Girokonto empfiehlt Ihnen die Sammlung Warentest, sich die folgenden Fragestellungen zu stellen:

"Bei einem Tan-Generator berechnen einige Kreditinstitute 10 EUR. Wenn die Gebühren höher sind, können Sie bei Ihrer Hausbank nach einem billigeren Kontenmodell suchen.

Weihnachtsgeld bei der Stilllegung Warentest| Delbrücker Kommunalsparkasse

Du planst, einen neuen Fernseher zu kaufen, deine Waschmaschine ist im Streik und du brauchst eine Empfehlung, um einen neuen zu kaufen. Mit den Produkt- und Produkttests der Sammlung Warentest können Sie eine informierte Kaufentscheidung nachvollziehen. In Deutschland sind 93 Prozentpunkte der Bevölkerung mit der Sammlung Warentest vertraut. Sie wurde 1964 vom Dt. Parlament ins Leben gerufen. Seitdem mussten sich rund 100.000 Artikel der Kritik der Produkttester unterziehen.

Unabhängige Prüfungen nach wissenschaftlichen Verfahren mit Beurteilungen auf der Grundlage objektiver Forschungsergebnisse durchlesen.

Das Ende einer Epoche: die Sammlung Warentest: Es sind nur noch 25 kostenlose Accounts übrig.

Die Zeitschrift der Warentest hatte sich in einer Studie mit 241 Kontenmodellen von 104 Kreditinstituten auseinandergesetzt. Die Anbieter sind vor allem direkte Kreditinstitute, d.h. Finanzinstitute, die ohne kostspielige Niederlassungen operieren und ihre Dienstleistungen ausschliesslich über das Intranet, Telefax oder die Telefonie erbringen. So erhalten die Kundinnen und -kundinnen dort keine individuelle Ansprache.

Im " Fokus " wurde eine Liste der freien Institute aufgelistet: Supraregionale Filialbanken: Regionalbanken: Direktbanken: Niedrige Zinssätze werden immer wieder für die gestiegenen Depotgebühren auf einer breiten Basis angeprangert. Der jüngste Beispiel der Sparanstalt soeben zeigt, welche merkwürdigen Blüte das Geschäft rund um das Girokonto mitunter hat. Laut Sparbank löst jeder Mausklick einen kostenintensiven technologischen Prozess im Hintergund aus.

Auch bei den direkten Banken spürt man den Zinsdruck. Laut einem Sprecher wird ING Diba, der Marktleader, der einen kräftigen Zuwachs an Kunden verzeichnen kann, sein Girokonto auch 2017 kostenlos führen. Dies trifft auch auf die meisten anderen direkten Banken zu. Lies auch: Kommt die 70er-Pension jetzt wegen der tiefen Zinssätze?

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum