Fraspa 1822 Direkt

Die Fraspa 1822 Direct

1822direkte Visakarte 1822direkt ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Frankfurt-Sparanstalt. Mit der 1822direkt kann die Karte als zusätzliches Produkt zum kostenfreien Konto des Institutes gekauft werden und hat verschiedene Vorteile. Die regulären Kreditkartenkosten betragen in der Classic-Version 25,00 im Jahr. Die Jahresgebühr wird ganz oder zum Teil am Ende eines jeden Gültigkeitsjahres der Karte erstattet, je nach dem vorangegangenen Kaufumsatz.

Ausgehend von 1.000 EUR Kaufumsatz im vergangenen Jahr beläuft sich die Erstattung auf 12,50 EUR und ab 2.000 EUR 25,00 EUR. Barabgänge im europäischen Ausland sind mit der 1822direkt Karte kostenlos. Bei der Abrechnung der Karten erfolgt die Abrechnung im Batch-Modus, so dass nach einem Kauf eine zinslose Zahlungsfrist von bis zu 30 Tagen, je nach Buchungstermin, eintritt. Sämtliche 1822direkt Karten sind mit einem EMV-Chip ausgestatte.

Darüber hinaus ist die Haftpflicht im Schadensfall in der Regelfall auf 50,00 EUR beschränkt. Der Jahresbeitrag beläuft sich dann auf 50,00 EUR und die Umsatzabhängigkeit der Rückerstattung wird unterlassen. Dafür bietet die Kreditkarte verschiedene zusätzliche Dienstleistungen wie eine Reiserücktrittskostenversicherung, eine Transportunfallversicherung und eine Verkehrsrechtsschutzversicherung für das Inland. 1822direkt Kredit-Karten sind nur in Kombination mit dem GiroSkyline Girokonto buchbar.

Andernfalls beläuft sich die Monatsgebühr für die Kontoführung auf 3,90 E. Bei postalischem Versand von Kontoauszügen und telefonischem Versand von Bestellungen wird eine Zusatzgebühr von 1,00 EUR erhoben. Da die 1822direkt zum Sparkassenverband gehört, erlaubt die neue Technologie kostenlose Abhebungen an allen 24.000 Automaten der Krankenkassen im ganzen Land.

100 EUR bei der 1822direkt bis Ende Jänner erhalten.

Die 1822direkt AG stellt ihr Wertpapierportfolio bis zum Stichtag 2016 im Zuge eines Sonderangebots zu vorteilhaften Bedingungen zur Verfügung. Zur Ausübung dieses Rechts sind alle neuen Kunden berechtigt, die innerhalb der vergangenen zwölf Monaten kein Konto bei der 1822direkt oder ihrer Konzernmutter, der Frankfurt am Main (FraSpa), geführt haben. Die 1822direkt gehört mit dieser neuen Kundenkampagne zu den Anbietern, die mit besonders interessanten Einstiegsangeboten neue Kunden akquirieren wollen.

Im Zusammenhang mit der Ausübung dieses neuen Kundenangebots finden die von der 1822direkt aufgestellten Konditionen Anwendung. Die Anbieterin verweist darauf, dass sich ihr Neukundenangebot an Interessenten wendet, die an einer längerfristigen Zusammenarbeit mit 1822direkt sind. Die 1822direkt GmbH ist daher berechtigt, solche Mitglieder von der Beteiligung an diesem Sonderangebot auszunehmen, die keine wirtschaftliche Verwertung des Depot aufweisen und natürlich nur an den Vorteilen für Neukunden Interesse zeigen.

Seit 1822direkt ein FraSpa-Unternehmen ist, bietet der Anbieter von Finanzdienstleistungen die Privilegien beider Welt. Auf der einen Seite die Geborgenheit und Geschichte der traditionsreichen Frankfurt am Main und auf der anderen Seite die Geschwindigkeit und Einfachheit der 1822direkt. Die FraSpa, die Teil des Haftungsverbundes der Verbundsparkassen ist, hat als Tochtergesellschaft der FraSpa auch die Kundeneinlagen der 1822direkt vollständig durchgesetzt.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum