Dkb Kreditkarte Ausland Gebühren

Deutsche Bank Kreditkarte im Ausland Gebühren

Dies hängt von den Gebühren ab, die Ihr Finanzinstitut erhebt - und in welchem Land Sie sich derzeit befinden. Auf der DKB Visa-Kreditkarte ist ein Girokonto hinterlegt, was sehr bequem ist. Dies bedeutet auch, dass für Transaktionen, einschließlich Bargeldbezüge, außerhalb des Euroraums keine Gebühren für die Umrechnung von Fremdwährungen in Euro anfallen. Hier ist in der Regel eine Gebühr von drei bis vier Prozent des Auszahlungsbetrages fällig. Wer nicht die richtige Reisekreditkarte hat, kann sich nicht gegen die Gebühren ausländischer Banken wehren.

Geldabhebung im Ausland - Welche Bankgeschäfte berechnen welche Gebühren?

Diejenigen, die dafür lange Zeit angespart und ihr laufendes Konto bis zum Platzen vollgestopft haben, werden im Sommer nicht an Gelder denken wollen. Sobald der Inhaber jedoch an einem Geldautomaten im Ausland Bargeld bezieht, entstehen in der Regel Gebühren. Wenn Sie nach Ihrem Ferienaufenthalt beim Anschauen Ihres Kontoauszugs kein großes Blauwunder erleiden wollen oder gar Dispo-Zinsen bezahlen wollen, sollten Sie sich mit Ihrer Hausbank in Verbindung setzen, um herauszufinden, wie hoch die Gebühren für den Geldbezug im Ausland sind.

In allen Niederlassungen der Europäischen Union stellt die Europäische Zentralbank ihren Kundinnen und Kunden kostenlose Bargeldbezüge zur Auswahl. Darüber hinaus hat der Auftraggeber Zugang zu weiteren 28.000 Bankautomaten von Geschäftspartnern. Vertragspartner sind unter anderem die Nationalbank, Barclays, Scotiabank und Westpac. Für Bankkunden der Citibank ist es möglich, bei internationalen Finanzinstituten wie CIRRUS, ServiRed, Honor oder NYCE kostenfrei Geld abzuheben.

Darüber hinaus erhalten Sie bei der Eröffnung eines Gehaltskontos (Mindesteinzahlung von 601 EUR pro Monat und einer Jahresgebühr von 30 EUR) eine Master Card, mit der Sie an allen Bancomaten im ganzen Euroraum kostenfrei Geld beziehen können. Die Citibank hat zwar einen hohen Bekanntheitsgrad, aber die Sparda-Bank erhebt für Bargeldbezüge im Ausland wesentlich höhere Gebühren.

D. h. der Kundin oder der Kunden bezahlt an jedem Automat mind. 5 EUR oder 1% des Geldbetrags. Besitzer der Sparkarte können bis zu 1300 US-Dollar in lokaler Währung mitnehmen. Dies führt für den Kontoinhaber zu einer Bearbeitungsgebühr von 1 EUR pro Auszahlung. Wurde die Zahlung außerhalb der Eurozone durchgeführt, wird eine Auslandsgebühr von 1% erhoben.

Außerdem mangelt es der Sparbank an einem Netzwerk von Kooperationspartnern, so dass für grenzüberschreitende Geldabhebungen mit einer Gebührenhöhe von mind. 5 EUR gerechnet werden muss. Ähnlich wie bei der Sparda-Bank fallen auch bei der Auslandsbank Gebühren an, die jedoch am Geldautomaten auszuweisen sind, dies trifft auch auf die DR.

An den Geldautomaten der Deutsche Postbank in Spanien und Italien können Commerzbank-Kunden kostenfrei Bargeld beziehen. Neben den SEB-Geldautomaten in Schweden müssen die Verbraucher im Euroraum Gebühren für Bargeldbezüge zahlen. Eine Kreditkarte mit einer jährlichen Grundgebühr von 50 EUR pro Kalendermonat, verbunden mit dem Giro Star-Konto, das erst ab einem Zahlungseingang von 1250 EUR pro Kalendermonat und einer Grundgebühr von 5,99 EUR erhältlich ist.

Mit der Visa Star Card können die Verbraucher an allen Bancomaten im Euroraum gratis einlösen. Der Kunde kann bei der Hypo-Vereinsbank unentgeltlich bei Geschäftspartnern wie der Union Credit Bulgarien oder der Union Credit in der Tschechischen Republik einlösen. Bei den Gebühren ist die DKB nach wie vor eine bemerkenswerte Ausnahmen. Mit der Kreditkarte können Privatpersonen an allen Automaten der Schweiz und weltweit gratis einkaufen.

Erkundigen Sie sich am besten bei Ihrer Hausbank nach den Gebühren. Wenn Sie oft im Ausland arbeiten oder mehrfach im Jahr in den Ferien sind, sollten Sie überlegen, Ihr Konto zu wechseln, wenn die Gebühren zu hoch sind.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum