Schufa Eintrag

Der Schufa Eintrag

Der Absatz macht deutlich, dass eine Schufa-Eintragung nur erfolgen darf, wenn der Betreffende mindestens zweimal an die Zahlung der Forderung erinnert wurde. Schufaeintrag mit Unterstützung von DSGVO entfernen Auch die seit dem Stichtag 30. Juni 2018 in Kraft getretene EU-Grunddatenschutzverordnung (DSGVO) betrifft die Aufbewahrung und Streichung von Schufa-Einträgen. Die Schufa darf die ihr mitgeteilten Eingaben nach den neuen Vorschriften nur aufbewahren, wenn die betroffenen Personen ihre Zustimmung gegeben haben oder wenn die Datenverarbeitung zur Vertragserfüllung oder zur Wahrnehmung der legitimen Belange der Schufa erforderlich ist (§ 6 DSGVO).

Für die Streichung von Schufa-Einträgen ist die Bearbeitung zur Sicherung legitimer Belange im Zusammenhang mit dem Einspruchsrecht nach 21 DSGVO von großer Wichtigkeit. Um festzustellen, ob eine Aufbewahrung zur Sicherung legitimer Belange erforderlich ist, muss immer ein Gleichgewicht zwischen den Belangen der Schufa und denen der betroffene Person hergestellt werden.

Obwohl sich die Belange der Schufa in der Regel auf Gewinnmaximierung und Absicherung gegen Kreditrisiken beschränken, kann eine große Anzahl von schützenswerten Belangen auf Seiten des Betreffenden berücksichtigt werden. Auch die wirtschaftliche Situation des Betreffenden in den vergangenen Jahren und nicht zuletzt Form und Umfang der dem Schufa-Eintrag zugrundeliegenden Ansprüche sind wichtige Faktoren bei der Beurteilung.

Der Interessenausgleich muss von einem auf die Streichung von Schufa-Einträgen spezialisierten Anwalt sorgfältig vorbereitet und der Schufa vorgelegt werden. Denn nur so haben die Betreffenden die besten Aussichten, dass der Eintrag von der Schufa abschließend entfernt wird - in der Regel innerhalb von ein bis zwei Kalenderwochen. Wir empfehlen die überregional agierende Kanzlei Ginter Schiering Rechtanwälte PartnermbB in Hamm, die sich auf die Streichung von Schufa-Einträgen konzentriert und die Streichung bereits für eine große Anzahl von Betreffenden mit Erfolg durchgesetzt hat.

Es darf nicht sein, dass säumige Verbraucher mit einem SCHUFA-Eintrag in Mahnungen bedroht werden. Die Bezugnahme auf einen bevorstehenden Schufa-Eintrag ist nur dann erlaubt, wenn auch darauf hingewiesen wird, dass im Falle eines..... Wird die SCHUFA benachteiligt, weil sie bei der Kreditwürdigkeit besser eingestuft wird als solche mit demselben finanziellen Hintergrunde? Wird ein Eintrag im Verkehrsregister für eine Alkoholreise gestrichen, so hat sich der Betreffende in Bezug auf die Straßenverkehrssicherheit bewiesen.

Daher kann der Eintrag später nicht mehr für eine Bewertung der.....

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum