Barclaycard Kreditkartenantrag

Anwendung der Barclaycard Kreditkarte

Jetzt bin ich mit meinem Girokonto zu ING Diba gewechselt und habe nur noch eine kostenlose VISA-Direct Debit Kreditkarte. Wenn die Ablehnung eines Kreditkartenantrags ins Haus flattert, sind die Gründe manchmal offensichtlich, in einigen Fällen aber auch nicht. Nein, Ihre Kreditwürdigkeit muss bei der Beantragung einer Kreditkarte überprüft werden. Voraussetzung für den Erhalt der Kreditkarte sind ein regelmäßiges Einkommen sowie eine positive Schufa-Information. Auf diese Weise stellt der Kreditkartenanbieter sicher, dass Sie auch Ihre Kreditkartenbeträge zurückzahlen können.

Kreditkartenantrag - Was Sie bei der Beantragung einer Karte beachten sollten, finden Sie hier.

Zunehmend wird im Netz eine Karte angefragt, weil die Offerten zahlreicher Direktbanken und konventioneller Kreditinstitute untereinander abgeglichen werden, so dass jeder die für seinen eigenen Bedarf am besten geeignete Karte aussuchen kann. Aber wie funktioniert ein Kreditkartenantrag tatsächlich? Welche Kreditkarten soll ich beantragen? Nachfolgend wollen wir Ihnen die erforderlichen Arbeitsschritte für einen Kreditkartenantrag erklären und Sie darüber hinaus darüber hinaus darüber aufklären, was Sie vor der Beantragung einer Karte beachten sollten.

Sobald die Wahl einer Karte getroffen ist, können Sie diese direkt im Internet einreichen. Jedenfalls dann, wenn es sich um ein Direktbankangebot oder eine konventionelle Hausbank mit einem Onlineangebot anlegt. Wie bei vielen Spar- und Volksbanken sowie anderen Privatbanken können Bonitätsangebote weiterhin nur in der Niederlassung in Anspruch genommen werden.

Auch das ist keine Tragödie, die Leistungen der Großbanken mit Filialnetzen sind oft nicht wettbewerbsfähig mit denen der Direkt- oder Onlinebanken. Aber nun zu den konkreten Arbeitsschritten, um eine Karte zu erhalten. Wählen Sie in unserem Kreditkartenvergleich eine geeignete Karte aus und gelangen Sie über den Knopf "Kreditkarte anfordern" auf die jeweilige Bankseite.

Für einen validen Kreditkartenantrag benötigt die Hausbank von Ihnen einige personenbezogene Angaben. Vor allem die korrekte Eingabe von Adresse und Geburtstag ist von Bedeutung, da die meisten Kreditinstitute eine sogenannte Kreditprüfung durchführen. Informationsportale wie die Schuafa erhalten bei dieser Überprüfung Informationen über die Bonität des Bewerbers.

Bei einer echten Karte gibt es ein individuelles Kreditlimit. Darüber hinaus fordert die Hausbank oft Auskünfte über die berufliche Aktivität des Bewerbers an. Lüge nicht über diese Daten - in einigen FÃ?llen wird die Hausbank Nachweise wie Lohnzettel oder andere Leistungsnachweise verlangen. Darüber hinaus kann die Datenbank Auskunft über vorhandene Kredit- oder andere Kredit- karten verlangen, dies ist von Fall zu Fall unterschiedlich.

Bei vielen Karten erfolgt die Abrechnung per Lastschrift. Bietet die ausstellende Stelle diese Möglichkeit an, fragt der Kreditkartenantrag auch nach der Kontoverbindung. Falls Sie auch eine Kreditkartenzahlung für Ihren Geschäftspartner wünschen, werden Sie natürlich nach weiteren personenbezogenen Angaben für Ihre PartnerCard befragt. Nach Abschluss des Kreditkartenantrages müssen einige Haken zur Bestaetigung der Kenntnis der AGB' s und/oder der Preis- und Leistungsliste angebracht werden.

Bei den meisten Kreditinstituten können Sie mit diesen Angaben eine Karte beantragen: Der bedeutendste Arbeitsschritt zur Beantragung einer Karte ist die Legitimierung am Ende des Kreditanfragen. Laut Geldwäschereigesetz sind die Kreditinstitute dazu angehalten, die Identifikation ihrer Kundschaft nachweisen. Das sogenannte Postident-Verfahren wurde vor vielen Jahren ins Leben gerufen, um zu vermeiden, dass die Kundinnen und -kundinnen persönlich an einem Vorsingen in der Hausbank teilnehmen müssen.

Damit können neue Kunden ihre Identifikation bei Kreditinstituten in den Niederlassungen der Deutsche Postbank AG vorweisen. Im Anschluss an den Kreditkartenantrag stellen die jeweiligen Kreditinstitute dem Bewerber eine Vielzahl von Dokumenten zur Verfuegung. Sie können per Brief versandt oder als PDF-Dateien unmittelbar auf dem Rechner abgespeichert und gedruckt werden.

Zusätzlich zum eigentlichen Kreditkartenantrag, der natürlich unterzeichnet werden muss, steht dem Kunden auch das so genanntes Postident Formular zur Verfügung. Diese enthält die Adresse der Hausbank und einen Referenzschlüssel, der den Kreditkartenantrag dem Postident Formular zuweist. Es gibt auch einen für alle bekannten Barcode, den die Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Deutsche Postbank einscannen können.

Für die Mitarbeitenden am PC sind die wesentlichen Informationen ihrer Anwendung dann unmittelbar ersichtlich. Zusätzlich zum Antragsformular für Kreditkarten und dem Postident -Formblatt benötigst du auch einen gütigen Ausweis. In einem weiteren Arbeitsschritt gibt der Postmitarbeiter Ihre ID-Daten in ein Eingabeformular ein und gibt Ihnen die Möglichkeit, diese vor der Unterzeichnung nochmals zu prüfen.

Der Kreditkartenantrag wird dann mit dem unterzeichneten Postident Formular kostenlos an die Hausbank geschickt und der Ausstellung der Karte steht nichts mehr im Weg. Die gesamte Abwicklung nimmt nur wenige Augenblicke in Anspruch und kann in nahezu jeder grösseren Niederlassung der Deutsche Postbank AG durchgeführt werden. Um die Beantragung einer Karte noch einfacher zu machen, bieten immer mehr Kreditinstitute die sogenannte Online-Authentifizierung an.

Mit der Onlinelegitimation müssen Sie nicht mehr unentgeltlich in eine Postfiliale der Deutsche Postbank reisen. Bitte beachte jedoch, dass du für die Rechtfertigung per Video-Chat mit einem Angestellten eines Betriebes in Verbindung stehst, der als Dienstanbieter für die entsprechende Hausbank die Rechtfertigung ausübt. Manche Kreditinstitute nehmen diese Berechtigungen auch selbstständig vor. Dies ist das gängige Vorgehen bei der Online-Legitimation: Nach dem Versand des Kreditkartenantrags wird ihnen die Video-Legitimation geboten, sofern die Hausbank an diesem mitwirkt.

Wenn Sie diese auswählen, werden Sie in der Praxis auf eine Webseite weitergeleitet, auf der Sie die Kennziffer Ihres von der Hausbank erhaltenen Antrags eintragen müssen. Sie werden dann mit einem Angestellten über das Mikrofon und die dazugehörige Fotokamera Ihres PCs in Verbindung gebracht, vergleichbar mit einer SKY-PIN. Manche Kreditinstitute, wie z.B. die Commerzbank, haben gar eine eigene Legitimationsapplikation im Programm.

Wenn Sie mit einem Angestellten in Verbindung stehen, werden Sie freundlich gebeten, Ihren Identitätsausweis oder Pass von beiden Parteien in der Fotokamera zu haben. Auf der einen Seite werden Bilder von Ihnen und den ID-Dokumenten aufgenommen, auf der anderen Seite kann der Angestellte die sicherheitstechnischen Merkmale des ID-Dokuments wiedererkennen, wenn er die ID leicht in alle Himmelsrichtungen neigt.

Wenn die Angaben mit denen der Anwendung übereinstimmen, ist der Prozess nahezu vollständig. Auf jeden Falle sollten Sie Ihr Mobiltelefon bei jeder beliebigen Hausbank zur Hand haben, um eine Karte im Wege der Onlinelegitimation zu erhalten. Die legitimierten Dokumente werden vollautomatisch und kostenlos an die Hausbank weitergegeben, Sie müssen nur auf Ihre Kreditkartendaten warte.

Heute ist die Kreditkartenbeantragung einfach und problemlos. Erstens sollten Sie einen Vergleich mit dem Kreditkartensystem verwenden, um das für Sie günstigste Kreditkartenangebot zu bestimmen. Bitte achten Sie darauf, dass Ihre personenbezogenen Angaben korrekt sind, um später auftretende Schwierigkeiten zu vermeiden. Nach Abschluss der Arbeiten werden Sie Ihre Karte innerhalb weniger Tage per Post mitnehmen. Kreditkartenanträge können im Netz in wenigen Augenblicken gestellt werden.

Auf Wunsch können Sie den gesamten Vorgang von der Selektion (Kreditkartenvergleich) über die Bewerbung (Eingabe personenbezogener Daten) bis hin zur Legitimierung (Identitätsprüfung) zu Haus am EDV.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum