Targobank

Die Targo Bank

Die Targobank und das Partnerprogramm mit vielen Vorteilen für Clubmitglieder. Bei der Filiale der TARGOBANK in Lörrach finden Sie kompetente Beratung zu Konten, Darlehen und Wertpapieren. Mobile Payment beginnt bei TARGOBANK und BASE ' Telefónica Germany Blog

Die TARGOBANK und die E-Plus-Gruppe sind ab sofort die ersten, die über ihre Mobilfunkmarke BASE dank des kontaktlosen Bezahlens Mobiltelefone zu Handy-Wallets machen: Ein MasterCard-Zahlungschip ist bundesweit in allen BASE-Shops, Filialen der TARGOBANK sowie auf den Websites der TARGOBANK, www.targobank. de und BASE, www.base. de zu erwerben. Als berührungsloses Bezahlverfahren fungiert der Zahlungschip, der auf der Handyrückseite aufliegt.

Dabei wird die Transaktionsabwicklung kontaktlos vom Mobiltelefon zu einem Endgerät mit NFC-Technologie ("Near Field Communication") übertragen. Neben einer herkömmlichen MasterCard-Kreditkarte wird der Zahlungschip ohne zusätzliche Zusatzkosten an die Kundschaft ausgeliefert. "Mit dem Zahlungschip sind wir die ersten in Deutschland, die ein Angebot für das Handyzahlung machen", erläutert Jürgen Lieberknecht, Mitglied des Vorstands für Product Management & Multimedia der TARGOBANK.

"â??Die VorzÃ??ge des Mobile Payment können von allen Kundinnen und Kunden gleich mit dem Payment Chip erlebt werden, und zwar ganz gleich, welche Art von Mobiltelefon sie haben. "Diese Zusammenarbeit öffnet unseren Kundinnen und Servicekunden die Türen zum Mobile Payment und positioniert uns als innovativen Akteur in einem neuen Wachstumsfeld", erläutert Ulrich Coenen, Chief Innovations Officer der von der E-Plus gegründeten Unternehmensgruppe.

Gleichzeitig wird an weiteren ganzheitlichen Gesamtlösungen für Handytaschen gearbeitet. Für die von der TARGOBANK und der TARGOBANK und der E-Plus Unternehmensgruppe angebotenen Dienstleistungen wird eine jährliche Gebühr von 25 EUR erhoben. Dies sind die üblichen Kreditkartenkosten, der Zahlungschip ist gratis. Um sich von den Vorzügen des neuen Produkts zu à ?berzeugen, zahlen Kundinnen und Kunden, die sich innerhalb der nÃ?chsten 6 Monaten fÃ?r das GeschÃ?ft entschlieÃ?en, im ersten Jahr keine JahresgebÃ?hr (Mindestumsatz keine Bedingung).

Mobile Zahlungen können mit einer dafür eingerichteten drahtlosen Technik auf der Karte oder dem Mobiltelefon bargeldlos, unkompliziert und zeitsparend durchgeführt werden. Dank eines im Zahlungschip integrierten Sprechers können so die Bankkontodaten aus geringer Entfernung per Funkkontakt (maximal 4 cm) an das entsprechende Empfangsgerät übertragen werden. Mit der neuen Technik kann man bereits bei vielen Einzelhändlern in ganz Deutschland wie Douglas, Thalia, Christus, ApéroCüpper und Husel sowie an Star-Tankstellen und Vapiano-Restaurants abrechnen.

Das mobile Zahlen ist zumindest so zuverlässig wie konventionelle, unbarmherzige Zahlungssysteme. Die Datenübertragung findet statt, wenn der Zahlungschip oder das Mobiltelefon gegen die Empfangsvorrichtung gedrückt wird. Grundsätzlich kann wie bei einer herkömmlichen Kredikarte jeder beliebige Geldbetrag mit dem MasterCard Zahlungschip bezahlt werden. Praktisch für den Kunden: Vor dem Kauf muss kein Kredit auf die Kontokarte geladen werden, belastete Geldbeträge werden wie bei der klass. geb. auf das angegebene Referenz-Konto belastet.

Ein wesentliches Sicherheitsfeature stellt die TARGOBANK ihren Kundinnen und Servicekunden mit dem kostenfreien SMS-Account-Service zur Verfügung, der sie über den Kontoverlauf in nahezu zeitnaher Form auf dem neuesten Stand hält: Der Betrag wird nach einer Zahlung umgehend per SMS auf dem Mobiltelefon bestätigt. So hat der Kundin oder der Kundin die Verwendung seiner Karte immer im Auge und unter Kontrolle. Der Kundin oder dem Kundinnen und Kaufmann.

Die Prüfzahl und der Namen des Kreditkarteninhabers werden nicht übermittelt und sind nicht ersichtlich, anders als bei der Zahlung mit einer gewöhnlichen Karte. Geht der Zahlungschip dennoch unter, sind unsere Auftraggeber grundsätzlich nicht haftbar, wenn sie die Hausbank sofort über den Schaden unterrichten. Darüber hinaus gibt es auf dem Zahlungschip keinen Kundennamen.

Es werden in der Handysoftware keine Bankkontodaten hinterlegen, alle Bankkontodaten befinden sich auf dem Zahlungschip.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum