Schufa Kürzel

Abkürzung Schufa

Ein Code zur Speicherung ausgewählter Merkmale in der SCHUFA: Eine Institution, bei der wiederholt ungesundes Halbwissen missbraucht wird, ist die Schufa, die Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung. Wenn ein Bankmitarbeiter hier einen falschen Code an die Schufa weitergibt, kann dies Ihre Informationen schnell verschlechtern. Am bekanntesten sind die Schufa-Informationen. Von vielen Lesern erhalten wir Rückmeldungen darüber, was oder wer hinter der Abkürzung Schufa steckt und welche Fakten dort überhaupt gespeichert sind. Hier finden Sie Fragen und Antworten zum SCHUFA Bonitäts-Check.

Die Beiträge der SCHUFA

Der Schufa bestimmt die von ihr selbst eingegebenen Werte nur zum Teil selbst - Fremdsysteme wie das ZEK sind dabei. In der Regel stellen Kreditinstitute und andere Geschäftspartner der Schufa Kundendaten zur Verfügung. Dies bedarf der Zustimmung des Auftraggebers. Die Schufa bezieht einige Informationen selbst, z.B. Informationen aus öffentlich zugänglichen Datenquellen, wie z.B. den Schuldnerregistern der örtlichen Gerichte.

Die Frage, ob diese Informationen ohne Zustimmung der betroffene Person verarbeitet werden können, ist kontrovers. Auf der anderen Seite bemängelt der Schutz der Daten die Aufnahme von Gerichtsdaten in eine ausschließlich privater Betreiber und deren digitale Verwertung. Aus einem Vorschlag der EU-Datenschutzrichtlinie hatte der Versicherer eine korrespondierende Genehmigung zugunsten der Kreditinstitute gestrichen, so dass die Vervielfältigung dieser Informationen als nicht zulässig angesehen werden kann.

Im Falle der Zustimmung werden in der Schufa nicht nur Namen, Geburtsdaten, aktuelle und frühere Adressen, sondern auch Informationen über die Annahme und vertragliche Bearbeitung von Wirtschaftsbeziehungen ("positive Merkmale") sowie über außervertragliches Handeln und Strafverfolgungsmaßnahmen ("negative Merkmale") erfasst. Es werden folgende Informationen gespeichert: Kontaktdaten: Informationen aus allgemeinen Registern, offizielle Mitteilungen: Der Betrag des Ertrages oder des Kontosaldos wird nicht abgespeichert.

alles andere, wer weiß SCHUFA? | Foren-Archiv

so hat der abkürzungen, mein Mann (in seiner Kindheit sehr leichtsinnig) seine Informationen aufgelesen und ich kann mit dem abkürzungen Nullpunkt anfangen, vielleicht kannst du helfen: -KW Account in Bearbeitung /was heißt das? AG-Abfrage Giro ?? noch etwas anderes, wer weiß SCHUFA? Hoffentlich ist alles drin. Alles andere, wer SCHUFA kann?

Hello Maasmutter, so dass das in Liquidation befindliche Bankkonto besagt, dass die Hausbank das Bankkonto gekündigt für den Inhaber des Kontos hat. Dabei wird es ihm schwer fallen, eine neue Hausbank zu suchen, da Sie in der Regel kein so einfaches Bankkonto haben kündigt........ alles andere, wer weiß SCHUFA? Hallo, Sold Receivables, sind meist Receivables, die auf eine Inkassobüro übertragen werden.

Die Schufa hat eine Hausbank aufgrund einer Kontoeröffnung, die erfolgen soll, befragt. Die Abrechnung in der Abrechnung heißt, dass das laufende Guthaben z.B. an die Justiz gegeben wurde, weil der Debitor seinen Sollsaldo nicht begleicht, woraufhin die Kündigung des laufenden Kontos stattfindet. Noch etwas anderes, wer sich bei der SCHUFA aus ? zb unbezahlten Fakturen etc. auskennt. Sie wissen, was ich meine ?

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum