Sberbank Tagesgeld

Call-Geld der Sberbank

In welchen Schritten Sberbank Direct den Tagesgeldsatz geändert hat. Die Sberbank bietet in Deutschland ein Tagesgeldkonto und ein Festgeldkonto an. Die DenizBank verkaufte diese Bank schließlich an die Sberbank, die größte Bank Osteuropas. Sberbank Direct ist Teil der Sberbank Europe AG und damit eine der größten und dynamischsten Bankorganisationen der Welt. Von nun an gibt es die Sberbank Festgeldanlage mit zusätzlichem Bonus.

Direktes Übernacht-Geld der Sberbank: Kundenerlebnis + Produktinformationen

Sberbank direkt ermöglicht es den Kundinnen und Kunden, ein Tagesgeldkonto zu managen. Für das Tagesgeldkonto hat die Nationalbank keinen Mindestanlagesumme festgesetzt. Privatpersonen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, ihren festen Wohnsitz in Deutschland haben und über ein Mobiltelefon mit einer deutschen SIM-Karte verfügt, können das Tagesgeldkonto öffnen und verwalten. Neue Kundinnen und Servicekunden bekommen einen Zinssatz von 0,1 %-Punkten p.a. für ihr investiertes Tagesgeld.

Die Sberbank direkt zahlt nach Auslaufen der Zinsbürgschaft auf das Kundenguthaben Verzugszinsen in Höhe des dann geltenden Zinssatzes für Tagesgeldkonten. Der Zins wird dem Depot am Ende eines jeden Monats gutzuschreiben, was zu einem Zinseffekt für den Tagesgeldanleger führt. Jeder, der ein Tagesgeldkonto bei der Sberbank direkt eröffnet, kann dies über das Web tun.

Der gedruckte Postident Coupon dient zur Überprüfung der Identität des Kunden in einer Filiale und die Sberbank direkt sendet dann die Auftragsbestätigung per E-Mail an sein Tagesgeldkonto. Sie hat ihren Hauptsitz in Frankfurt am Main und ist als Filiale einer Österreichischen Sparkasse Teil des Einlagensicherungssystems der Bankiers & Bankiers G.m.b.H. in Österreich.

Damit sind im Falle einer Bankinsolvenz bei der Sberbank direkt die Einlagen der Kunden - einschließlich der Tagesgelder - bis zu einem Betrag von 100.000 EUR pro Kunden abgedeckt. Sberbank direkt ist eine Filiale der Sberbank Europe AG. Sie gehören ihrerseits zur Sberbank Russland, einer der grössten Banken organisationen der Weltwirtschaft. Sie wurde 1841 als Sparkassenverband in Russland und 1988 in Sberbank Russland umgetauft.

Die Sberbank hat im Feber 2012 die Österreichische Volkbanken AG, Wien, ihre Osteuropa-Holding und die Mehrheit ihrer Tochtergesellschaften von der Sberbank übernommen. Die Sberbank Europe AG hat ihren Sitz in Österreich, Wien, von wo aus alle Europaaktivitäten der Sberbank-Gruppe gelenkt und inszeniert werden. Neben dem traditionellen Firmenkundengeschäft für große und mittlere Konzerne führt die Sberbank Europe AG auch das Geschäft mit Privatkunden.

Die Sberbank Europe AG will sich neben ihren klassischen Bankangeboten vor allem durch die Erschließung neuer und moderner Dienstleistungsangebote im Finanzdienstleistungsbereich als innovatives Institut positionieren.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum