Sberbank Europe ag Zweigniederlassung Deutschland

Die Sberbank Europe ag Zweigniederlassung Deutschland

Wien, die eine Niederlassung in Deutschland betreibt. Laden Sie den Handelsregisterauszug der Niederlassung der Sberbank Europe AG in Deutschland sofort und ohne Wartezeit als PDF-Datei herunter. Lizenz für eine Niederlassung in Deutschland erworben. Direkt, die wiederum von der Sberbank Europe AG als Online-Marke genutzt wird. Die Sberbank ist eine Filiale der Sberbank Europe AG.

Mag. Tassilo Eger - Geschäftsführer - Sberbank Europe AG, Niederlassung Deutschland, Sberbank Direct

Werden auch Sie bereit für die neue Arbeitswelt: mit Ihrer kompetenten Online-Visitenkarte, nützlichen Netzwerken, begeisternden Neuigkeiten aus Ihrer Industrie und den besten Möglichkeiten für wirklich gute Arbeitsplätze. Knüpfe wichtige Verbindungen, lese spannende Neuigkeiten aus deiner Industrie und entdecke die wirklich besten Arbeitsplätze. Werde Teil des grössten Fachnetzwerks in D-A-CH.

Niederlassung der Sberbank Europe AG Deutschland - Frankfurt am Main (60594)

Sie können sich über einen gewissen Zeitabschnitt hinweg gewisse Einträge und Voreinstellungen ( "merken") (z.B. Anmeldung, Sprachauswahl, Schriftgröße und andere Anzeigeeinstellungen), die Sie nicht jedes Mal wiederholen müssen, wenn Sie das Internetportal besuchen oder durch es hindurchgehen. ¿Wie verwenden wir sie? Sie entscheiden sich für (oder gegen) die Verwendung von Plätzchen auf diesem Internetportal.

Einige auf unserer Website eingebundene Videofilme nutzen zudem Chips, um anonyme statistische Auswertungen über bereits besuchte Webseiten und ausgewählte Videofilme zu erstellen; die Annahme von Chips ist für die Portalbenutzung nicht notwendig, macht das Navigieren aber noch komfortabler. Die durch die Verwendung von Chips gesammelten Angaben werden nicht zur Identifizierung Ihrer Person verwendet, und die Verarbeitung der Angaben erfolgt unter unserer vollständigen Verantwortung.

Diese Informationen sind nicht für andere als die hier aufgeführten Zwecke bestimmt. Wird auch ein anderes Cookie eingesetzt? Einige unserer Webseiten oder Subseiten können zusätzlich oder anders als die oben beschriebenen verwenden. Du kannst die Verwendung von Plätzchen nach Wunsch kontrollieren und/oder aufheben. Du kannst alle auf deinem Computer gespeicherten Chips und die meisten Browsers so einrichten, dass das Speichern von Chips nicht möglich ist.

Sberbank Europe (Ex-VBI) in der AG verloren 120 Millionen, Deutschland plant

Die Sberbank Europe, Wien, vormals Volksbank International (VBI), verzeichnet in der AG-Bilanz für 2013 einen Jahresverlust von rund 120,4 Mio. EUR. Im Jahr 2012 war es ein Fehlbetrag von 326 Millionen EUR. Die Sberbank Europe AG erhielt von ihrem Anteilseigner, der Sberbank of Russia, im Jahr 2013 laut Bericht eine Kapitalerhöhung von 479,99 Mio. EUR, zuletzt am 28. 12. um 150 Mio. EUR.

Im Jahr 2013 wurde auch das Eigenkapital im Netz bei den Tochtergesellschaften in Banja Luka und der Slowakei erhöht. Da die Sberbank Europe in ihren Erläuterungen zur Bilanz vermerkt ist, erhielt sie im MÃ??rz 2014 von der österreichischen Finanzmarktaufsicht (FMA) die Lizenz zum Betreiben einer Niederlassung in Deutschland. Dies wird als "erster und bedeutendster Meilenstein" für den Launch in Deutschland und für die Gesamtstrategie der HSH Nordbank bezeichnet.

Die Sberbank Europa hat im vergangenen Monat auch ihr bisheriges Kernbanksystem durch das effizientere Kernbanksystem ihrer Schwesterbank Denizbank Austria abgelöst. Das Jahr 2013 war das erste vollständige Jahr der Sberbank Europe AG, nachdem die große russische Bank am 16. Januar 2012 zu 100 % beteiligt wurde. Das rumänische Tochterunternehmen wurde vom Kauf an die Sberbank ausgeschlossen.

So haben die Russen die VBI AG bereits im Oktober 2012 in Sberbank Europe AG umfirmiert. Nach der Umbenennung der ungarischen Filialbank in Sberbank Magyarorszag Zrt im Jahr 2013 und der Umbenennung der finnischen Filiale in PJSC VS Banque im vergangenen Jahr sind nun alle Filialen der Sberbank Europe-Grppe, mit Ausnahmen der Ukraine, unter dem Namen "Sberbank" auf dem Strommarkt tätig.

Bezogen auf die Bilanzsumme war die tschechische Nationalbank (2,6 Mrd. EUR) die grösste im Netzwerk der Sberbank Europe, vor der slowakischen Tochtergesellschaft (2,03 Mrd. EUR). Zum Ende des vergangenen Jahres verfügte die EIB über 1,6 Mrd EUR in Ungarn, 1,5 Mrd EUR in Slowenien und 1,2 Mrd EUR in Kroatien.

Sie betrug in Serbien 863 Mio. EUR, in Bosnien 438,8 Mio. EUR, in Banja Luka 296,9 Mio. EUR und in der Ukraine 208 Mio. EUR. Die Sberbank Europe Gruppe erzielte im Konzernabschluss nach drei Verlustjahren ein positives Nachsteuerergebnis von 5,6 Mio. EUR. Die Sberbank Europa AG weist in Österreich ein positives Resultat aus.

In Kroatien und Slowenien erzielte der Konzern einen Jahresüberschuss von je 6,4 Mio. EUR, in der Tochtergesellschaft in Bosnien und Herzegowina (Sarajevo) 5,1 Mio. EUR und in der ukrainischen Niederlassung 4,6 Mio. EUR. Damit erwirtschaftete die slowakische Nationalbank einen Überschuss von 4,2 Mio. EUR, die in Banja Luka einen Überschuss von 2,7 Mio. EUR.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum