Kostenloses Girokonto

Gratis Girokonto

Gratis Girokonto mit 170? Bonus! Das Girokonto ist für den Konsumenten in der Regelfall kostenpflichtig, in Gestalt von Grundhonoraren und Einzelbestellungen wie z. B. Transfers, etc. Allerdings werden diese Gebühren oft überflüssig gezahlt, da sie nicht notwendig sind, damit die Hausbank ihre Ausgaben tragen kann. Dies liegt daran, dass die Kreditinstitute, die kein kostenloses Girokonto zur Verfügung stellen, ebenso wie die Kreditinstitute, die ein kostenloses Girokonto bereitstellen, ihre Gegenleistung dadurch bekommen, dass sie das Geld, das der Kunde der Hausbank übergibt, investieren.

Das Entgelt derjenigen Kreditinstitute, die kein kostenloses Girokonto führen, stellt daher einen zusätzlichen Ertrag für die Hausbank dar. Eine für den Verbraucher kostenlose Kontoführung ist für die BayernLB nicht von Nachteil. Daher kann eine Hausbank sehr gut ein kostenloses Girokonto bereitstellen. Damit sind diese Kontokorrente ein profitables Geschäftsfeld sowohl für unsere Kundschaft als auch für die Hausbank.

Damit Sie jedoch ein kostenloses Girokonto beantragen können, müssen Sie in der Praxis in der Lage sein, einige Anforderungen zu klären. So können beispielsweise so genannte Direct Banks, d.h. solche, die überhaupt keine oder nur sehr wenige lokale Niederlassungen im ganzen Land haben, auf keine andere Weise erreicht werden. Sie können nur ein kostenloses Girokonto im Internet errichten. Bei den meisten direkten Bankinstituten gibt es ein kostenloses Girokonto, aber auch einige lokale Bankinstitute.

Sie können sich auch gleich bei Ihrer Bank erkundigen, ob und zu welchen Konditionen sie ein solches Girokonto bereitstellt. In den meisten Fällen müssen Sie die Überweisung selbst vornehmen und die Kontenauszüge selbst drucken - zu Haus oder in einem Internetcafé. Darüber hinaus kann ein gebührenfreies Girokonto auch mit einem Sichteinlagenkonto oder einem Termingeldkonto verbunden werden.

Darüber hinaus sind Termingeldkonten mit hohen Zinssätzen ausgestattet. Durch den Abgleich der Termingeldkonten können Sie rasch feststellen, welche der Banken die besten Zinssätze und andere Leckerbissen anbietet. Wenn Sie Tagesgeld miteinander verglichen wollen, sollten Sie nicht nur auf die Verzinsung achten, sondern auch darauf, dass das Girokonto, das üblicherweise mitboten wird, auch ohne weitere Kosten ist.

Ein kostenloses Girokonto hat im Grunde genommen die gleichen Funktionalitäten wie ein Girokonto mit Honoraren. Manche Kreditinstitute versenden keine Kontenauszüge per Briefpost, aber Sie müssen sie selbst aufbringen. In den meisten Fällen ist es nicht möglich, Geld am Bankkonto zu überweisen, aber Sie müssen es selbst tun.

In einem guten Girokonto sollte auch ein Call-Geldkonto oder eine Call-Geldfunktion vorhanden sein, damit man auch in Zukunft schnell und unbürokratisch Interesse für sein Kapital erregen kann. Mit einem kostenlosen Girokonto sind eine Vielzahl von Geschäftsvorteilen verknüpft. Die wichtigsten Vorteile sind natürlich, dass Sie keine Kosten tragen müssen. Doch Vorsicht: Wenn Sie Ihr Girokonto überzogen haben, müssen Sie noch Lastschriftzinsen auszahlen.

Wir beziehen uns also, wenn wir von kostenlos sprechen, nur darauf, dass es keine Grundgebühr zu entrichten gibt und keine Gebühr für über die Hausbank getätigte Geschäfte. Ein weiterer großer Pluspunkt, jedenfalls für die meisten Kreditinstitute, ist, dass Sie die Zahlungen selbst vornehmen können und sie daher rascher, meist gleich durchgeführt werden.

Lediglich wenige Kreditinstitute verlangen von einem Bankangestellten die Freigabe der Übertragung, was ebenso zeitaufwändig ist wie die Durchführung der Übertragung in einer Bankniederlassung oder - noch zeitaufwändiger - das Ausfüllen des Überweisungsformulars und das Einlegen in den Postfach der Hausbank. Eine solche Kontokorrent hat auch den Vorzug, dass Sie an Bankautomaten bei mehreren Kreditinstituten kostenlos Bargeld beziehen können.

Zahlreiche Kreditinstitute haben sich zu Verbänden wie dem so genannten Cash Pool oder der Cash Group zusammengefunden, so dass Sie an den Bankautomaten der entsprechenden Kreditinstitute kostenlos Bargeld beziehen können. Die meisten Betreiber von kostenlosen Scheckkonten haben auch eine kostenfreie Karte im Angebot. Dagegen ist eine Karte bei vielen Kreditinstituten mit erhöhten Kosten behaftet, so dass viele Bankkunden zu Recht auf eine teure Karte verzichten.

Sie müssen nicht bei einer Hausbank sein, die kostenlos Bankkonten bereitstellt. Welche Anbieter welches Account mit einer freien Karte haben, finden Sie im Kreditkartenvergleichsmodus. Ein möglicher nachteiliger Aspekt ist, dass Sie - jedenfalls bei einem Girokonto einer direkten Hausbank - keinen Betreuer mehr vorfinden. Es ist jedoch fragwürdig, ob dies wirklich ein nachteiliger Faktor ist, insbesondere ob der lokale Bankangestellte mehr Handlungsspielraum bei der Erbringung von Dienstleistungen hat als derjenige aus der Ferne.

In den meisten Fällen sind die lokalen Bankangestellten an die interne Kreditanweisung verpflichtet und können nicht viel mehr als direkte Bankangestellte mitbringen. Wenn Sie z.B. einen oder mehrere Schufa-Einträge haben, erhalten Sie in der Regel keinen Darlehen von einer lokalen Hausbank, auch wenn Sie dem Bankangestellten gegenüber besonders aufgeschlossen sind oder ihn schon so lange kennen.

Der weitere nachteilige Aspekt könnte sein, dass einige Kreditinstitute eine monatliche Mindesteinlage zur Führung eines freien Kontokorrentkontos verlangen - meist lokale Kreditinstitute. D. h. es entstehen keine Kosten, wenn zumindest ein von der Hausbank festgelegter Geldbetrag auf monatlicher Basis auf dem Spielerkonto gutgeschrieben wird. Bei Wegfall des Festbetrags entstehen Honorare.

Dies hat wahrscheinlich damit zu tun, dass die Kreditinstitute mit dem Kundengeld verdienten und so gesichert sein wollten, dass sie auch wirklich Gelder erhalten, mit denen sie zusammenarbeiten können. Andernfalls geht ein kostenloses Girokonto zu Lasten der Kreditinstitute. Letztendlich kann man feststellen, dass ein kostenloses Girokonto mit vielen positiven Auswirkungen für Bankkunden einhergeht, die einige Anforderungen erfüllt.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum