Konto für Studenten

Studentenkonto

Gratis Konto für Studenten: Der Schülerkonto Der Studienalltag hat viele Vorzüge, aber von einer Sache gibt es oft viel zu wenig: Das Schülerkonto ist ein regelmäßiges Kontokorrent, das den speziellen Bedürfnissen des studentischen Lebens entspricht. Aber was sind die Pluspunkte eines Studentenkontos und wie sollte ein solches Konto ausfallen, um für einen Studenten von Interesse zu sein?

Zu diesem Zweck müssen wir uns zunächst mit der besonderen Lebensumstände eines Durchschnittsschülers befassen: Diese Lebensumstände führen zu einer Vielzahl von Voraussetzungen, die ein Schülerkonto erfüllen sollte. Damit ein Schülerkonto für Studenten interessant ist, sollte es die folgenden Bedingungen erfuellen. Oftmals haben die Schüler kein regelmäßiges Einkünfte. Wo ein Schüler sein Geld bekommt und wie hoch es ist, kann sich natürlich im Verlauf seines Studiengangs immer wieder ändern.

Es ist daher von Bedeutung, dass auch dann ein Schülerkonto eröffnet werden kann, wenn die minimale Monatseinlage nicht garantiert werden kann. In den meisten Online-Banken wurde sie vor Jahren aufgehoben, in einigen Filialen existiert sie noch: die Kontoführungsgebühren. Vor allem Studenten müssen in der Praxis dem Thema Finanzen in der Praxis viel Aufmerksamkeit schenken. Überflüssige Kosten sollten daher vermeidbar sein.

Darin enthalten ist nun auch die Kontoführungsgebühr. Daher sollte ein Schülerkonto keine Zusatzgebühren enthalten. Manche Kreditinstitute berechnen Gebühren für die Messe, aber diese sollten nicht mehr für Studentenkonten gelten. In einem solchen Falle müssen die Studierenden zu einem externen Kreditkartenanbieter wechseln, wenn sie nicht auf die Vorzüge einer solchen Kreditkarte gänzlich verzichtet werden soll.

Somit besteht für den Schüler keine Risiko, einen Lifestyle "auf Pump" zu führen, den er sich nicht leisten kann. Dieser Dienst sollte auch mit einem Schülerkonto kostenfrei sein. Im Falle von Studenten schränken einige Kreditinstitute dann das Kreditlimit ein und setzen es in der Regel niedriger als bei arbeitenden Firmen.

Normalerweise leben die Studenten zur Vermietung, haben einen Mobilfunkvertrag und müssen verschiedene Zusatzkosten tragen. Dies geschieht oft per Banküberweisung und sollte einem Studentenkonto nichts kosten. In diesem Fall ist es ratsam, die Rechnung zu begleichen. Aus diesem Grund sollten Auszahlungen an Automaten für Studierende kostenfrei sein. Gedruckte Kontoauszüge werden im Rahmen des Online-Banking immer weniger erforderlich.

Zur Vermeidung dessen ist es in der Praxis in der Praxis möglich, bei der Eröffnung des Accounts anzugeben, dass die Auszüge im Internet abgerufen werden. Sämtliche im Internet verwalteten Kontokorrentkonten sind im Internet aufrufbar und können als pdf-Datei auf dem eigenen Gerät gespeichert werden. Diese Dienstleistung sollte nicht nur bei einem Schülerkonto für einen Verbraucher kostenfrei sein.

Bei Überziehung Ihres Kontos belastet die Hausbank Ihre Zinszahlungen - die so genannten Dispositionsgebühren. Gerade als Studierender mit einem unregelmäßigen Gehalt kann dies immer wieder vorkommt. Bei der Gewährung eines Kontokorrentkredits ist zu berücksichtigen, dass von den Studierenden auch verlangt wird, dass sie ihr Konto bei mehr oder weniger regelmässigem Mitteleingang aktiv nutzen.

Ob es sich um Erlasmus in Schottland oder Rucksackreisen in Thailand handelt - die Schüler reisen gern. Daher muss das Konto mit all seinen Funktionalitäten auch im Außenbereich funktionstüchtig sein. Es sollte möglich sein, als Schüler kostenfrei Bargeld zu beziehen und mit Karte zu zahlen. In Deutschland ist der Durchschnittsschüler knapp 25 Jahre ist.

Er gehört zur Gruppe derer, die nahezu alles im Internet machen. Deshalb sollte ein Schülerkonto die Möglichkeit geben, alles für Ihr eigenes Vermögen im Internet zu tun. Daher sollte jede Hausbank, die ein Schülerkonto bereitstellt, idealerweise auch eine entsprechende Acc. anbieten. Zur Eröffnung sollten Sie Ihren Studierendenstatus nachweisen können, vorzugsweise mit einer gültigen Matura.

Das Mail sendet dann alles zusammen an die Hausbank. Sie stellen den Gesuch um Eröffnung eines Kontos vollständig aus. Ein besonderer Reiz besteht darin, dass einige Kreditinstitute bei der Eröffnung eines Kontos auch eine Provision zahlt. Ihre eigene wirtschaftliche Lage als Studierender kann mitunter zu einer Bürde werden. Mit einem Schülerkonto wird diese Bürde auf ein Minimum reduziert und überflüssige Ausgaben vermieden.

Hier sind die wesentlichen Merkmale des Studentenkontos zusammengefasst: Über die Studiendauer extrapoliert, kann es sich aus den oben angeführten Gründen auszahlen, ein Schülerkonto zu eröffnen.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum