Dr Klein Kredit

Dr. Klein Kredit

Darlehen für Unternehmen, Start-ups, Selbständige und Freiberufler. Neuglanz für Altbauhütten - Renovierung und Erneuerung mit und ohne KfW Die Gründe und Motive für die Aufnahme von Krediten sind sehr vielfältig. Das Bestreben der Renovation, Erneuerung oder Modernisierung ist es jedoch in allen FÃ?llen, die Energie-Effizienz der bestehenden Immobilie zu erhöhen. Der Energiebedarf für die Wärme- und Warmwassererzeugung sollte, wie das Stichwort "Energieeffizienz" andeutet, durch energische Massnahmen effizient, d.h. kostengünstig, gesteigert werden.

Obwohl Renovierungs- und Modernisierungsprojekte sehr unterschiedlich sind, ist die Art des Darlehens in allen drei Faellen weitgehend gleich. Baufinanzierungen sind langfristige zinsgebundene Annuitäten-Darlehen, andernfalls Raten-Darlehen. Im Falle von Annuitätenkrediten wird der Zinsaufwand mit jeder monatlichen Rate im Vergleich zur Rückzahlung verringert, während er bei Ratenkrediten nicht verringert wird.

Das Modernisierungs- oder Sanierungsdarlehen ist auf den Maximalbetrag von EUR 60 000 als Teilzahlungskredit beschränkt; diese Höchstgrenze trifft natürlich nicht auf ein Baukredit zu. Dabei wird immer einzeln entschieden, ob die Modernisierung als Folgefinanzierung zur bisherigen Baumaßnahme billiger ist als eine eigenständige, d.h. neue Finanzierungen. Im Unterschied zur Baumarktfinanzierung ist das Ratenkreditgeschäft nicht durch einen Grundbucheintrag gesichert.

Im Falle der zweckbestimmten Modernisierungsfinanzierungen hat der so genannte Darlehensgeber ein wichtiges Mitspracherecht. Der Darlehensbetrag wird ausschliesslich für diejenigen Aufwendungen und Gesamtkostenarten herangezogen, die den Wert der Immobilie erhöhen oder mindestens aufrechterhalten. Dies ist mit einem geringeren Ausfallrisiko für den Darlehensgeber verknüpft. Das Unterlimit für den Ratenkredit von Dr. Klein ist mit 5000 EUR und mit 1000 EUR vorbelegt.

Vor allem bei Bestandsimmobilien aus dem letzten Jahrzehnt sind energische Massnahmen erforderlich, sowohl vor als auch nach dem Umstieg.

Hierbei handelte es sich um von der Entwicklungsbank genehmigte und von den Kreditinstituten zugeteilte, d.h. abgewickelte Föderalfonds. Die KfW-Förderung ist in den Regionalbüros von Dr. Klein seit jeher ein Dauerbrenner. Er muss aus mehreren GrÃ?nden etwas tun; er muss renovieren oder auffrischen. Die Sanierung bezieht sich auf Massnahmen, die die Substanz eines Gebäudes verbessern; die Modernisierung erfolgt hauptsächlich im Inneren des Gebäudes in Bezug auf die Ausrüstung und die Möblierung.

Beide Massnahmen werden den Wert der Liegenschaft steigern. Die Devise lautet: KfW-Kredit + Bauprojektfinanzierung aus einer Hand. Die Dr. Klein-KfW-Finanzierung wird nur zusammen mit einer Baudarlehensfinanzierung für den gleichzeitigem Kauf eines Hauses vermittel. Jeder, der seine Liegenschaft kurz vor oder nach der Pensionierung sanieren will oder muss, muss seit Jahresmitte 2016 noch sorgfältiger als bisher seine Kreditwürdigkeit überprüfen.

Die Eckpfeiler, die für eine Finanzierungsentscheidung entscheidend sind, waren in jüngster Zeit: Finanzierungsintermediäre und -vermittler müssen sich nun noch intensiver und differenzierter damit befassen, ob die Modernisierung unter den gegebenen Bedingungen wirklich langfristig finanziert werden kann. Dr. Klein muss das Optimum aus diesem Balanceakt herausholen, was nicht immer leicht ist.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum