Bank of Scotland Login Deutschland

Anmeldung Bank of Scotland Deutschland

Seit ein paar Tagen funktioniert das Login nicht mehr, obwohl ich mich an dieses Schema halte. In Zusammenarbeit mit der Royal Bank of Scotland werden beispielsweise zwei Arten von Verbraucherkrediten verkauft. Hier finden Sie das perfekte Schottland Banknoten-Stockfoto.

Die Bank of Scotland plc: Halbjahres-Lagebericht

Das vorliegende Dokument enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen in Bezug auf die Geschäftstätigkeit, die Strategie und die Pläne der Bank of Scotland Group sowie ihre aktuellen Ziele und Erwartungen in Bezug auf ihre finanzielle Lage und ihre zukünftige Entwicklung. Die Erklärungen, die keine historischen Fakten sind, einschließlich der Erklärungen über die Überzeugungen und Erwartungen der Bank of Scotland Group oder ihrer Direktoren und/oder leitenden Angestellten, sind zukunftsgerichtete Erklärungen.

Von Natur aus beinhalten zukunftsgerichtete Aussagen Risiken und Unsicherheiten, da sie sich auf Ereignisse beziehen und von Umständen abhängen, die in der Zukunft eintreten werden oder können. Die Facteure, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Abläufe, die Strategie, die Pläne und/oder die Ergebnisse (einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Zahlung von Dividenden) wesentlich von den Plänen, Zielen, Erwartungen, Schätzungen und Absichten unterscheiden, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen von oder im Namen der Bank of Scotland Group zum Ausdruck gebracht werden, sind unter anderem:

die Änderungen der Kreditratings der Bank of Scotland Group oder der Lloyds Banking Group, der Lloyds Bank, der HBOS AG; die Möglichkeit, Kosteneinsparungen und andere Vorteile zu erzielen, insbesondere als Folge von Übernahmen, Veräußerungen und anderen strategischen Transaktionen; Änderungen im Kundenverhalten, einschließlich Verbraucher-, Spar- und Kreditverhalten; Änderungen in der Kreditqualität von Kreditnehmern oder Gegenparteien;

die technologischen Veränderungen und Sicherheitsrisiken für IT- und Betriebsinfrastrukturen, Systeme, Daten und Informationen, die sich aus einer erhöhten Bedrohung durch Cyberangriffe und andere Angriffe, Natur-, Pandemie- und andere Katastrophen, Naturkatastrophen, widrige Wetterbedingungen und ähnliche Ereignisse ergeben, die außerhalb der Kontrolle der Bank of Scotland Group oder der Lloyds Banking Group sind; unzureichende oder unterbrochene interne oder externe Prozesse oder Systeme;

die Änderungen der aufsichtsrechtlichen Kapital- oder Liquiditätsanforderungen und ähnlicher Eventualverbindlichkeiten, die außerhalb der Kontrolle der Bank of Scotland Group AG oder der Lloyds Banking Group AG oder der Lloyds Bank AG oder der HBOS AG liegen; Richtlinien, Entscheidungen und Maßnahmen von Regierungs- oder Aufsichtsbehörden oder Gerichten im Vereinigten Königreich, in der EU, in den Vereinigten Staaten oder anderswo, einschließlich der Anwendung und Auslegung der wichtigsten Gesetze und Vorschriften; die Fähigkeit, Führungskräfte und andere Mitarbeiter anzuziehen und zu halten;

die Maßnahmen oder Unterlassungen der Direktoren, des Managements oder der Mitarbeiter der Bank of Scotland Group, einschließlich Sammelklagen; das Ausmaß künftiger Belastungen oder Wertminderungen, die sich unter anderem aus der Bewertung von deprimierten Vermögenswerten, Marktstörungen und illiquiden Märkten ergeben; den Wert und die Wirksamkeit eines von der Bank of Scotland Group erworbenen Kreditschutzes;

Veuillez, Lloyds Banking Group plc's most recent annual on formulaire 20-F, die bei der United States Securities and Exchange Commission eingereicht wurde, für eine Diskussion über bestimmte Faktoren und Beispiele für zukunftsgerichtete Aussagen. Auf der Grundlage der geltenden Gesetze oder Vorschriften werden die in diesem Dokument enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen ab heute abgegeben, und die Bank of Scotland Group lehnt ausdrücklich jede Verpflichtung oder Zusage ab, zukunftsgerichtete Aussagen öffentlich zu aktualisieren oder zu überarbeiten.

Die Hauptaktivitäten der Bank of Scotland plc (die Bank) und ihrer Tochtergesellschaften (zusammen die Gruppe) bieten eine breite Palette von Bank- und Finanzdienstleistungen im Vereinigten Königreich und im Ausland an. Die Gruppe erzielt ihre Erträge aus Zinsen und Provisionen für eine breite Palette von Finanzdienstleistungsprodukten, darunter Kontokorrent- und Sparkonten, Privatkredite, Privatkundenkreditkarten und Hypotheken, Kredite für Handels-, Unternehmens- und Asset-Finanzierungen sowie Kapitalmarktprodukte und Private Banking.

Nach dem Ende des ersten Halbjahres 2017 erzielte die Gruppe einen Gewinn vor Steuern von 1.627 Mio. £, verglichen mit einem Gewinn vor Steuern von 1.964 Mio. £ für die sechs Monate bis zum 30. Juni 2016. Toutefois de Groupe, de la Gruppe, enstandene operative Kosten in Höhe von 482 Mio. £ zum 30. Juni 2017, verglichen mit 149 Mio. £ zum 30. Juni 2016.

Unter Ausschluss der Betriebskosten für beide Perioden verzeichnete die Gruppe zum 30. Juni 2017 ein Ergebnis vor Steuern von 2.109 Mio. £, was einem Rückgang um 4 Mio. £ gegenüber 2.113 Mio. £ zum 30. Juni 2016 entspricht. Die monatliche Gesamteinnahmen sanken um 150 Mio. £ oder 4% auf 3.600 Mio. £ zum 30. Juni 2017 von 3.750 Mio. £ zum 30. Juni 2016, was einem Anstieg der sonstigen Erträge um 54 Mio. £ und einem Rückgang der Nettozinserträge um 204 Mio. £ entspricht.

Das Nettoeinkommen betrug zum 30. Juni 2017 £ 3.027 Millionen, was einem Rückgang von £ 204 Millionen oder 6% gegenüber £ 3.231 Millionen zum 30. Juni 2016 entspricht und die anhaltende Abwicklung risikofreier Anlagen sowie Veränderungen im Finanzierungsmix der Gruppe widerspiegelt.

Die weiteren Erträge stiegen um 54 Mio. £ auf 573 Mio. £ zum 30. Juni 2017 von 519 Mio. £ zum 30. Juni 2016. Das Nettoeinkommen aus dem Dienstleistungs- und Provisionsgeschäft betrug 9 Mio. £ oder 4 Prozent und sank von 203 Mio. £ am 30. Juni 2016 auf 194 Mio. £.

Das Ergebnis aus dem Handelsgeschäft stieg um 154 Mio. £ auf 215 Mio. £ zum 30. Juni 2017, gegenüber 61 Mio. £ zum 30. Juni 2016. Die anderen Produkte betrugen 91 Mio. £ und sanken um 36% auf 164 Mio. £ zum 30. Juni 2017 gegenüber 255 Mio. £ zum 30. Juni 2016.

Die weiteren betrieblichen Erträge zum 30. Juni 2016 beinhalteten einen Gewinn von 112 Mio. £ aus einer Restrukturierung von Kapitalinstrumenten innerhalb der Lloyds Banking Group, der sich 2017 nicht wiederholte.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum